Das beste f├╝r Bioverf├╝gbarkeit von Vitaminen und Mineralstoffen bestellen!

OPC-Gefäss-Enzyme

Zellschutz und Gefässschutz durch OPC-PflanzenenzymeEin Gefäss bestimmt die Struktur seines Inhalts. Damit der Inhalt geschützt wird, bedarf es einer intelligenten, flexibel an Nährstoffanforderungen anpassbaren Gefässwand. Diese Gefasswand wird vor allem durch sogenannte Gefässeenzyme gestärkt. Gefässenzyme sind Eiweise bzw Proteinstrukturen, die sich zu Kollagen, Elastin, sprich Bindegewebe struktureren. Diese sind die Hauptbausteine des Bindegewebes und der Blutgefäße. Ein Übermaß an freien Radikalen führt zu instabilem Kollagen und in der Folge zu brüchigen Gefäßen. Es bilden sich feine Risse in Blut- und Lymphgefäßen, die nur notdürftig mit Hilfe von Kalkablagerungen und Fett gestopft werden. Die Folgen sind Übergewicht und Verkalkung, die biweilen von Herzschrittmacher bis Fettabsaugung chirurgische Instrumente nötig machen. Das bekannteste und am meisten erforschte Gefäss-Enzym ist das sogenannte OPC. OPC ist das einzige Gefässenzym, das eine ausgesprochen hohe Botenfähigkeit und Bioverfügbarkeit katalysiert. Noch effektiver als das bekannte Vitamin C bindet sich OPC an Proteine, speziell an Kollagen und Elastin, und stärkt damit die beiden wichtigsten Struktur-Eiweiße, um den gesamten Körper zu stärken und zu schützen.

Qualitätskriterien wie Echtheitszertifikat & Kaltherstellung

Ein Produkt das gute Gefässenzyme enthält sollte Qualitätskriterien erfüllen. Es sollte zunächst kalthergestellt sein und ausserdem ist die Trägerbasis entscheidend. Denn es ist sicherlich bekannt, dass allgemein Enzyme ab 40 Grad denaturieren. Leichter verständlich wird dies, wenn man weiss, dass Enzyme auch eine Stickstoffverbindung enthalten und somit auch die Verwandschaft zum Ei herstellbar ist, welches ab 40 Grad auch nicht mehr flügge werden kann... Als am stärksten hat sich das echte OPC in der Forschung erwiesen. OPC-Produkte gibt es viele, doch als "echt" zertifiziert ist nur das OPC von Prof. Masquelier. Erst die Kombination macht die damit kombinieren Vitalstoffe hochwirksam und effizient.

Synergie der Inhaltstoffe

Gute Gefäss-Enzyme wirken nicht isoliert, sondern im synergistischen Verbund mit anderen Enzymen, wie Papain und Bromelain. Bei einem Gefäss-Enzym-Produkt ist es wichtig, dass OPC-Quellen gewählt werden, die wirklich synergistisch nach dem Schloss-Schlüssel-Prinzip kooperieren.

Produktempfehlung für gute OPC-Gefäss-Enzyme

Wir haben ein erstklassiges OPC-Enzym-Produkt gefunden, das diesen Kriterien gerecht wird. Das enthaltene Bromelain und Papain wird vom Hersteller so wichtig erachtet, dass es sogar der Trägerbasis vieler anderer Stoffe als wertvolle Synergieträger dient. Es ist von einem Hersteller, der über 20 Jahre Erfahrung auf dem Segment orthomolekularer Supplementation hat; Erfahrung auf die man bestehen sollte:

Der OPC-Enzym-Komplex, den wir empfehlen, erfüllt:

Ein gutes OPC-Präparat sollte auf entweder auf einen Monat ausgelegt sein, um die Möglichkeit des anfragebasierten und dadurch immer frisch gelieferten Versandes sicherzustellen. Oder alternativ höchstens 250 Presslinge bieten, was sich wiederum für Familien anbietet. Was die Dosierung betrifft, so sollte die Mischung so formuliert sein, dass die sogenannten "Schloss-Schlüssel-Prinzipien" gewährleistet sind und dies heisst, dass von der Proportion her die OPC Menge 200 mg größer sein sollte, als angenommen mit 50 mg die Vitamin C Menge, die quasi als "Schloss" für das "Co-Enzym" Vitamin P gilt. Weiterhin sollten wichtige Synergisten den "Schluss" optimal umrunden, darunter, Wirkstoffe, die sich in ihrer Wirkung mit OPC ergänzen, es vielmehr sinnvoll steigern. Erfahrungen hierzu spielen eine wichtige Rolle und so kann man davon ausgehen, wenn Anbieter Eichenrindenextrakt mit weiteren Substanzen wie Hesperidin, Rutin oder Flavonoidenkomplexen stärken, dass die OPC-Mischung sehr zu empfehlen ist. Um zu verstehen, was Synergieeffekte sind, schaue man z.B. auf Rutin. Allein ist es nicht wirksam, bleibt im Darm und wird wieder ausgeschieden. Gemeinsam in Co-Wirkung mit Hesperidin und der richtigen Menge Citrusflavonoide steigern sich die Wirkungen von OPC und Rutin. Das OPC-Präparat dieser Mischung geht aus einer gemeinsamen Teamarbeit mit Masquelier hervor und bietet abgestimmte Enzyme aus Papaya, Ananas, Alfafa und vielen weiteren Enzymen, die wir hier nicht aufzählen, da Enzyme in Österreich / Deutschland unter das Arzneimittelgesetz fallen. Weiterhin ist selbstverständlich, dass die Galenik der Formel nicht wie herkömmliche Filmtabletten mit Gluten, Hefe, Koffein, Malz oder bei Kapseln, mit Mais und Sojaderivaten erstellt ist, von ph-Balance ganz zu schweigen.

zur Bestellung

 

 
 

Alles in allem empfehlen wir hier ein Präparat, bei dem man sicher sein kann, dass alle Komponenten synergistisch wirken und sind speziell aufeinander abgestimmt. Die Trägerbasis garantiert eine optimale Bioverfügbarkeit. Der Aufbau dieser Formel ist bewusst nicht hochdosiert auf einen Einzelwirkstoff, sondern bietet Impulse, tägliche Nährstoffe intelligenter in den Stoffwechsel zu integrieren. Die Herstellung erfolgt im Niedrigtemperaturverfahren, um die enzymatische Aktivität der Komponenten zu wahren.

Dosierung im Gesetzeskontext

Angenommen, in einer Packung sind 60 Kapseln enthalten, durch 30 Tage geteilt, wären dies 2 pro Presslinge pro Tag zu den Mahlzeiten. Jedoch kann die Menge höher oder niedriger sein, je nach Gesetzeskontext. Mit der Ware erhält jeder Kunde eine PIN, die Berechtigung eine genaue Anwendungsempfehlung zu erhalten. Diese kann sich nach dem Arzneimittelgesetz des jeweiligen Landes richten.

Fragen oder schätzen lernen?

Beratung & Bestellung, Produkt einfach testen oder Hintergrundinformation? Hier hilft der Mensch, nicht die Maschine.
Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind. Rufen Sie an: Tel: +49(0)30/20 236932